Schulerweiterung und Mehrzweckhalle Kollbrunn

 Retour à la liste des projets
Lieu
Kollbrunn, ZH
Année
2014 - Selektiver Wettbewerb, 2.Preis

Die bestehende Schulhausanlage soll erweitert und mit einer Mehrzweckhalle ergänzt werden. Die Fussabdrücke der Neubauten sind dabei so gewählt, dass sie sich passgenau an den Rändern der Parzelle einfügen lassen und eine freie Mitte für die Aussenflächen erzeugen. Dadurch entsteht über die ganze Tiefe des Areals ein Dialog zwischen den bestehenden Gebäuden der Schule und den beiden Neubauten, und die Passanten können über die unbebauten Stellen der Parzellengrenze die gesamte Schulhausanlage überblicken.

Das Gebäude der Schulerweiterung folgt der Idee des Weiterbauens. Die Grundrissdisposition orientiert sich am benachbarten Schultrakt aus den 50er Jahren und führt diese in der Logik als eigenständiger Baukörper fort. Auch der architektonische Ausdruck erfährt unter Beibehaltung der hochformatigen Fenster eine zeitgenössische Fortführung.

Der Vorschlag für die Mehrzweckhalle vertraut in Bezug auf seine innenräumliche, architektonische Wirkung auf den Ausdruck der sorgfältig gewählten Tragstruktur. Der Ausdruck des Hallenkörpers erinnert entfernt an einen Industriebau, welcher durch die Ausfachung der Wand- und Deckenfelder der sichtbaren Stahlstruktur eine Veredelung erfährt. Die äussere Ausfachung besteht aus feinmaschigem Trapezblech, im Innern sind es hölzerne Akustikpanele. Der Innenraum erhält so einen Anklang von Feierlichkeit, welcher einer MZH wo auch Gemeindeversammlungen stattfinden, gebührt.

 
>> Weitere Informationen zum Projekt

in Zusammenarbeit mit:
APT Ingenieure GmbH
Kalt + Halbeisen Ingenieurbüro AG

Autres projets de G O A

Wohnsiedlung Herdernstrasse
Stadt Zürich
Turnhallentrakt Margeläcker
Wettingen, AG
Neubau Primarschule Au
Au, Wädenswil ZH
Neugestaltung Bahnhofplatz Brig
Brig, VS
Stiftung Ilgenhalde, Wohnbauten für Kinder mit Behinderungen
Fehraltdorf, ZH
Neubau Krisen- und Notaufnahmezentrum KUNA
Egliswil, AG