Foto © Christian Kerez
Foto © Christian Kerez
Foto © Francesca Giovanelli

Haus Wanner

 Torna alla Lista di Progetti
Anno
1989

Ort

Der leicht abfallende Südhang wurde als erste Massnahme terrassiert, um dem eingeschossigen Baukörper einen präzisen Platz zu schaffen. Die Terrassen sind alle bekiest und mit verschiedenen Trocken-Standort-Pflanzen durchsetzt.

Architektur

Die erste Idee des Entwurfs war ein grosses rechteckiges Flachdach, das auf einer massiven Wand aufliegt und auskragt. Gegen diese erste Setzung profilieren sich die weiteren Massnahmen: das Wohnzimmer, das aus dem Flachdach herausragt, das Schlafzimmer, das dem Hangverlauf folgend höher liegt,  der Hinterhof, der sich unter dem Vordach zurückzieht.

Konstruktion

Die massive Umfassungsmauer ist ein Einsteinmauerwerk aus Bisotherm-Steinen. Der mineralische Aussenputz wurde als Kratzputz gewählt, mit einem hohen Anteil an Glimmer, damit die Wand sich möglichst nah mit dem Kreis der umliegenden Terrassen verbindet.

Publikation

Ideales Heim     Nr. 11/1992

schöner Wohnen    Nr. 11/1992

Schweizerischer Küchenbauverband: Die gute Küche 1992

Altri progetti di Paul Bissegger

Haus Schmid
Zürich
Haus Link
Zürich
Umnutzung Jakob Faes AG
Richterswil
Haus Wapp
Mettlen
Lehrlingsheim Eidmatt
Zürich
Mehrfamilienhaus Baur
Zürich