Zentrumsüberbauung Goldach

 Torna alla Lista di Progetti
Sede
Goldach
Anno
2011
Cliente
Gemeinde Goldach
Investorenwettbewerb
2011, mit Allreal
Anlagekosten
BKP 2, ca. 18 Mio

Die neue Anlage bildet das Bindeglied zwischen zwei unterschiedlichen Bebauungsmustern: Im Süden das eher städtisch anmutende, blockrandähnliche Postgebäude, im Norden die Blumenstrasse mit ihren Einzelhäusern und der reizvollen Ensemble-Wirkung. Die zwei präzise gesetzten Baukörper machen Anleihen bei ihrer Nachbarschaft indem sie Rücksicht nehmen in der Fluchtenbildung und der Höhenstaffelung. Die beiden unterschiedlich grossen Volumen passen sich der Dichte des jeweiligen Gegenübers an und bilden so einen sanften Übergang in der gesamten Bebauungsintensität. Durch die Gebäudestellung werden zwei Freiräume von ausgesprochen charakteristischer Qualität geschaffen: Dorfplatz und Gartenhof.

In den Obergeschossen beider Gebäude sind insgesamt 32 Wohnungen unterschiedlicher Grösse (2.5 – 5.5 Zi) vorgesehen. Alle Wohnungen sind mindestens zweiseitig orientiert und verfügen über grosszügige Loggen oder Terrassen. Die Wohnungen können selbstverständlich auch als Büros, Praxen, Ateliers etc genutzt werden. Die Erdgeschosse sind für Gewerbe mit intensivem Publikumsverkehr gedacht: Restaurant, Läden, Versicherungen usw. Sie sorgen für die nötige Belebung der ganzen Anlage. Der vorgelagerte arkadenartige Bereich unterstreicht die Bedeutung des Ortes und schafft einen angenehmen Übergang zwischen Innen und Aussen. Die räumlich durchgebildeten Fassaden betonen die ortsbauliche Wichtigkeit der Anlage und bilden zugleich mit ihrer Tiefe eine Art Filter zwischen der Öffentlichkeit der Umgebung und der Privatheit der Wohnungen.

Altri progetti di plan b architekten gmbh

Schulhaus Dorf
Rehetobel
Haltestelle Appenzellerbahnen
St. Gallen
Aufbahrungshallen
Goldach
Oberstufenzentrum Biel-Madretsch
Biel
EFH Via Cavardiras
Disentis
Alterszentrum Gremm
Teufen