Deutsche Oper

Berlin , Germania
Foto © @ Jan Bitter
Foto © @ Jan Bitter
Foto © @ Jan Bitter
Designer d'illuminazione
studio dinnebier
Sede
Berlin , Germania
Anno
2013
Collaboration
Jan Blieske

Das 1961 durch den Architekten Fritz Bornemann errichtete Opernhaus an der Bismarckstrasse besticht durch seine klaren Formen und durch die großzügige Raumwirkung der Foyers. Nach 50-jährigem Bestehen war die Beleuchtungsanlage der Foyers, mehrfach umgebaut und ergänzt, zu einer Ansammlung unzähliger Leuchten verschiedenster Art geworden. Das Beleuchtungskonzept für die 2010 abgeschlossene Erneuerung der Beleuchtungsanlage in den Foyers beruht auf der Wiederaufnahme des architektonischen Duktus von 1961, dessen Eleganz durch äußerste Zurückhaltung im Einsatz der sichtbaren Mittel gespeist wird. Ziel des Konzepts ist die weitgehend unsichtbare Integration der Beleuchtungskörper in die Architektur. Das Licht dient allein der Unterstützung der bestehenden Architektur, sowie der Inszenierung der sich im Raum bewegenden Opernbesucher.

Progetti collegati

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Rivista

Altri progetti di studio dinnebier

RUN
Great Britain
Sammlung Scharf - Gerstenberg
Berlin , Germania
Danfoss Universe
Insel Alsen, Denmark
Galerie für Zeitgenossische Kunst
Leipzig, Germania
Immanuelkirche Gemeindezentrum
Köln, Germania
Jewish Museum
Berlin, Germania