Umbau EFH

Agglomeration von Luzern
Photo © LEP
Photo © LEP
Photo © LEP
Photo © LEP
Architecten
Lengacher Emmenegger Partner
Locatie
Agglomeration von Luzern
Jaar
2020
Kosten
100K - 1M
Verhalen
1-5 Stories

Das aus dem Jahre 1981 stammende EFH ist das Elternhaus des Bauherrn.
Es steht in der Agglomeration von Luzern, in einem typischen Quartier aus dieser Zeit.

Ziel der Renovation war es, die Vergangenheit des Hauses zu erhalten, aber den heutigen Bedürfnissen einer jungen Familie gerecht zu werden.

Das renovierte und modernisierte Gebäude wurde in seiner Grundstruktur beibehalten, jedoch in der Formensprache aussen mit einer vertikalen Holzverkleidung bereinigt und vereinfacht.

Im Innern entstanden durch wenige, gezielte Grundrissanpassungen fliessende, grosszügig erscheinende Räume. Ein Höhepunkt im Erdgeschosses des Hauses ist der Betonbank im Wohnraum und die Stahlverkleidung des Cheminées. Die privaten Räume im Obergeschoss dienen zum Arbeiten, Schlafen, Spielen und Erholen. Der bis anhin ungenutzte Balkon im Obergschoss wird zum Aussenruheraum der Sauna, die geschickt ins Bad integriert ist. Das eher kleine Kinderzimmer wird erweitert durch eine private Aussenspielfläche auf dem zweiten Balkon.

Die Fassadenfarbe findet man an den Innenwänden und den Einbaumöbeln wieder.
Der markante, geölte Eichenparkett ist konsequent in allen Räumen verlegt.
Die massgeschneiderte Küche und extra entworfenen Möbel ergänzen das Haus stilvoll zu einem Ganzen.

Gerelateerde projecten

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Magazine

Andere projecten van Lengacher Emmenegger Partner

3MFH Oberchärns
Rothenburg
2FH Stirnimann-Meyer
Eschenbach
Anbau EFH Meier
Eschenbach
Überbauung Margrethenhof
Ballwil
Überbauung Minoletti
Kriens
Überbauung Kirchbühl
Sempach