Photo © Heinrich Helfenstein
Photo © Heinrich Helfenstein
Photo © Heinrich Helfenstein

Denkmalgerechte Erneuerung Schulanlage Schönau

 Voltar à lista de projetos
Localização
St. Gallen
Ano
2003

Bei der Schulanlage Schönau in St.Gallen, erbaut 1960 vom Architekten Ernest Brantschen handelt es sich um einen wichtigen Zeitzeugen. Hauptanlass der Sanierung stellen weitgehende Frostschäden am Sichtmauerwerk der Aussenfassade dar. Mangelnde Steinqualität und ein aus heutiger Sicht ungenügender Wandaufbau machen einen totalen Ersatz der äusseren Schale notwendig. Dieser erfolgt auf neuestem technischem Stand durch Einführung einer Hinterlüftung, unter Verwendung frostsicherer Steine und durch zusätzliche Fugenarmierung. Energetisch wird eine den vorhandenen Möglichkeiten entsprechende Wärmedämmung eingebracht. Im Innern werden diverse räumliche Anpassungen vollzogen, mit dem Ziel optimale Bedingungen für einen modernen Schulbetrieb zu schaffen. Die Klassenzimmer erhalten eine neue energiesparende Beleuchtung, neue Wandtafeln und zusätzliche Wandschränke. Die Sanierungsarbeiten haben zum Ziel, die Schulanlage in denkmalpflegerischer, energetischer und betrieblicher Hinsicht für längere Zeit zu erhalten. Sämtliche Massnahmen verstehen sich im Gesamtrahmen des ursprünglichen Konzeptes und garantieren den weitergehenden Bestand der Schulanlage.

Bauherrschaft
Hochbauamt St. Gallen

Bausumme
15 Mio

Auszeichnung
Auszeichnung gutes Bauen Ostschweiz 2001-2005

Outros projetos por Romero Schaefle Partner Architekten AG

Gemeinschaftszentrum Seebach
Zürich-Seebach
Denkmalgerechte Instandsetzung Wohnsiedlung „Im Birkenhof“
Zürich
Transformation einer Villa
Bassersdorf
Fassadenerneuerung, Aufstockung und Umbau Hochhaus zur Schanze
Zürich
Fassadentransformation Wohnhaus Loreto
Zug