Evangelische Kirche Goldach, gedeckte Halle

 Volver a la lista de Proyectos
Año
2009

2006-2009

Die Architektur des neuen Anlageteils orientiert sich an der Formen- und Materialsprache der bestehenden Gebäude. Der Neubau soll sich unmerklich zwischen die Nachbarbauten schieben, ohne Nahtstellen zu hinterlassen. Dach, Wand und Boden sind in Massivbauweise vorgesehen. Das Dach wird mit den seitlichen, statisch wirkenden Brüstungen zwischen die Mauern von Turm und Kirche gespannt. Eine extensive Begrünung sorgt für eine ökologische Ausgleichsfläche. Als Bodenbelag sollen die gleichen, wildförmig verlegten Natursteinplatten verwendet werden wie beim Kircheneingang. Die lamellenartige Rückwand besteht abwechselnd aus schmalen Betonpfeilern und geätzten Gläsern. Damit wird einerseits der Sichtkontakt unterbunden und andrerseits eine angenehme, blendfreie natürliche Belichtung gewährleistet. Mit der Verwendung von farbigen Gläsern entsteht eine feierliche Atmosphäre. Die neue Halle soll damit einen würdigen Rahmen bilden zu den darin stattfindenden Abdankungszeremonien.

Otros proyectos de plan b architekten gmbh

Schulhaus Dorf
Rehetobel
Haltestelle Appenzellerbahnen
St. Gallen
Aufbahrungshallen
Goldach
Oberstufenzentrum Biel-Madretsch
Biel
EFH Via Cavardiras
Disentis
Alterszentrum Gremm
Teufen