Photo © Ammann Albers StadtWerke
Dessin © Ammann Albers StadtWerke
Photo © Hebensberger-Hüther
Photo © Ammann Albers StadtWerke
Photo © Ammann Albers StadtWerke

München (D), Messestadt Riem Wohnhäuser

 Retour à la liste des projets
Lieu
Entwurf, Bauprojekt
Année
2008
Coût
Non indiqué
Étages
Non indiqué
Client
Bürgerbau AG
Équipe
H2R Architekten, Rolf Lynen Landschaftsarchitekten

Die Häuser der Baugemeinschaft „Lindenhof“ in München Riem entstehen durch verschiedene Architekten auf Basis eines von uns erstellten städtebaulichen Konzepts: So entwickelt sich konzertiert urbane Vielfalt.

1999 hatten wir den internationalen städtebaulichen Wettbewerb für das Neubauquartier München-Riem (48 ha) gewonnen. In der Folge erarbeiteten wir dafür den „Bebauungsplan“ (rechtsverbindlicher Plan, entspricht etwa einem Gestaltungsplan). 2005 erhielten wir den Auftrag, innerhalb dieses Plans eine Gruppe von sechs unterschiedlichen Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 60 Wohnungen zu konzipieren. Zwei Häuser wurden nach unseren Werkplänen erstellt, die übrigen durch andere Architekturbüros ausgeführt. Bauherr ist eine Gruppe privater Bauherrschaften, für die jeweils eine individuelle Eigentumswohnung massgeschneidert wird. Das Management der Baugemeinschaft übernahm die Firma Bürgerbau AG.

Die Architektur der Häuser ist geprägt durch den starken Kontrast zwischen den muralen Strassenfassaden und den geöffneten Hoffassaden. Sie spiegelt damit das städtebauliche Konzept, das aus der Polarität zwischen urbanem, öffentlichem Stadtraum und geschützten, grünen Höfen lebt.

Autres projets de Ammann Albers StadtWerke

Esslingen (D): Sonnensiedlung Egert (1. Preis)
Wettbewerb, 2000, und Rahmenplan, Allemagne
Zürich (CH), Ersatzneubau im "Dreieck"
Wettbewerb, Bauprojekt
München (D), Messestadt Riem: 2./3.BA (1. Preis)
Wettbewerb 2000, Bebauungspläne 2001
Freising (D): Konversion Steinkaserne (1. Preis)
Wettbewerb 2008. Bebauungspläne, 2012
Uster (CH), Eschenbüel Wohnquartier (1. Rang)
Studienauftrag, 2008. Gestaltungsplan
Möhlin (CH): BATA-Park Verdichtung (1. Rang)
Testplanung