Roche Bau10

Basel
Foto © Niko Kopp
Foto © Niko Kopp
Foto © Niko Kopp
Foto © Niko Kopp
Foto © Niko Kopp
Querschnitt
Disegno © Superdraft Studio
Grundriss 2.Obergeschoss
Disegno © Superdraft Studio
Architetti
Superdraft Studio
Sede
Basel
Anno
2022

Der im Jahre 2017 von Herzog & de Meuron fertiggestellte Bau 10 ist ein Dienstleistungsgebäude mit den diversen Nutzungen wie medizinischer Dienst und Werksfeuerwehr. Die bis anhin im 2.OG und 3.OG angeordneten Werkstattnutzungen werden zu Büros nach ABW 5.0 Konzept umgebaut. Während der Bauzeit bleibt das Gebäude in Betrieb, so dass die Eingriffe ohne Beeinträchtigungen der Benützer erfolgen müssen.

Durch ein harmonisches Material- und Farbkonzept soll aus den ehemaligen Werkstätten eine ruhige, attraktive Bürolandschaft entstehen. Mit gezielten akustischen Massnahmen und einer Optimierung der Haustechnik wird ein möglichst angenehmes Raumklima angestrebt. Ergänzt durch eine gleichmässige Ausleuchtung der Arbeitsplätze mittels der bestehenden Deckenleuchten, die punktuell gemäss neuem Konzept versetzt werden, sowie Tischleuchten, für die individuell steuerbare Beleuchtung des Arbeitsplatzes. Mit dem Einbringen von weichen Materialien, wie dem Teppichboden, den Vorhängen und den Filzlamellen, wird ein Kontrast zum Bestand mit eher harten Oberflächen erzeugt. Diese neuen Elemente dienen nicht nur zur Umgestaltung des Bestandes, sondern sind auch aus akustischer Sicht ein wichtiger Bestandteil für die Umsetzung der Anforderungen an den Schallschutz für die Arbeitsplätze.

Das Atrium als repräsentative Erschliessung und Verbindung aller Geschosse, vom Haupteingang im Erdgeschoss bis hin zur Dachterrasse, soll akzentuiert werden. Das Atrium wird jedes Geschoss als Begegnungszone bereichern und als identitätsstiftendes Element die Mitarbeiter über alle Geschosse vernetzen. Als Treffpunkt des Hauses entsteht im 2. Obergeschoss an zentraler Stelle eine grosszügige Erholungszone mit einladendem Coffee Point, der durch grosse Pflanztröge und üppige Begrünung zur Erholung einlädt.

Der Umbau wird durch ein Vorhangprojekt im Sinne von Kunst am Bau durch die Künstlerin Edit Oderbolz geprägt. Die Textilkunst erscheint als Leitmotiv und definiert die Eigenständigkeit des Bau 10 und dessen Nutzungsdiversität.

Progetti collegati

  • AESOP SHINJUKU
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • Gallery COMMON
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • RESTAURANT ON THE SEA
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • CUTLERY for VALERIE OBJECTS
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • Akeno Restaurant
    Cyrus Ghanai Interior Architecture & Design

Rivista

Altri progetti di Superdraft Studio

Chez Jeannot
Basel
Brasserie Sans Souci
Allschwil
Wohnkomplex Bodenschatz
Allwschil
Dachaufstockung Herrengrabenweg
Basel
Neubau Manufakt 8409
Winterthur