2019
Schöner Wohnen Februar 2019
Hamburg
Autor: Johannes Hünig
Herausgeber: Gruner & Jahr GmbH
Link

Artikel in der Zeitschrift "Schöner Wohnen"

EINFACH GUT GEMACHT
EIN LOW-BUDGET-HAUS BEI STUTTGART ZEIGT, WIE MAN MIT WENIGEN MITTELN VIEL ERREICHT
In der Beschränkung zeigt sich der Meister – klingt altmodisch, gilt beim Hausbau aber mehr denn je. In Leutenbach nördlich von Stuttgart entwarf Architekt Florian Stocker ein Wohnhaus mit 184 Quadratmeter Wohnfläche, das von seiner klugen Materialwahl und dem Mut zum Weglassen lebt – zu Baukosten von gerade einmal 192 000 Euro (das Grundstück für 102 000 Euro und die Planungskosten kamen noch dazu). Industrielle Materialien, Betonhalbfertigteilbauweise und die
Wiederverwendung von Abbruchma- terial und Industrieschrott machten es möglich, ein zeitgemäßes, groß- zügiges Haus zu bauen, das gerade aus seinen rauen Materialien seinen Reiz bezieht. Abfallbretter im Erdgeschoss und Blechelemente an der Fenster- front prägen die Fassade, im Innern blieb die Gebäudestruktur mit ihren sichtbaren Betondecken größtenteils unverkleidet. Roh und ehrlich zeigt sich das Haus – und beweist, dass weniger manchmal tatsächlich mehr ist (atelier-stocker.de).

2018
SWR Landesschau Mobil
Leutenbach
Herausgeber: ARD
Link

Minimalhaus I in Leutenbach: Feature in der Fernsendung des SWR "Landesschau Mobil" mit Frau Sonja Faber Schrecklein

2018
Sehen können, was sein kann
Autor: Christian Holl
Link

Städte und Dörfer bleiben dann vital, wenn sie immer wieder neu belebt werden. Dazu braucht es Fantasie und Leidenschaft, mitunter auch Geduld. Und die Freude daran, im Kleinen das zu entdecken, was das Wesen eines Ortes ausmacht, wie man an einer Geschichte weiterschreiben kann, ohne sie lediglich zu wiederholen. Zwei Projekte in der Stadt Stuttgart und deren Region zeigen, was Erfinder und Entdecker leisten.

2018
Architekturführer Deutschland 2019
Berlin
ISBN: ISBN 978-3-86922-714-6
Autor: Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal (Hg.)
Herausgeber: DOM Publisher
Link

Vom Umlauftank zum Brauhaus und weiter in die Oper: Der Architekturführer Deutschland 2019 stellt 97 aktuelle Bauwerke vor. Recherchiert wurden die Bauten vom Deutschen Architekturmuseum (DAM). Außerdem waren die Architektenkammern der meisten Bundesländer mit Vorschlägen an der Auswahl beteiligt. Ein besonderes Augenmerk galt den Planungen junger, noch im Aufbau befindlicher Büros.

Die Reise, zu der der Architekturführer inspirieren möchte, beginnt im Norden Deutschlands, führt im Uhrzeigersinn über den Osten nach Süden und endet schließlich im Westen. Auf der Route liegen Metropolen, Groß- und Kleinstädte, auch Dörfer abseits der vertrauten Strecken sind dabei. Was dort zu finden ist, bietet eine große Bandbreite, sowohl was die Größenordnung der Bauten als auch ihre Entstehungsgeschichte und Nutzung angeht. Ob Museum, Theater, Villa, Wohnhaus, Studentenwohnheim, Umspannwerk, Sport- oder Bildungseinrichtung, Bibliothek, Verwaltungsbau, Sanierung, Umbau oder städtebauliches Ensemble – alle Gebäude haben gemeinsam, dass sie bemerkenswerte Beispiele der aktuellen Baukultur in Deutschland sind.

2015
100 deutsche Häuser: 2015/16
Ammerndorf
ISBN: 3869845341
Autor: Redaktionsbüro Architektur
Herausgeber: Verlag f. mod. Kunst
Link

Die 100 innovativsten, modernsten und außergewöhnlichsten Häuser namhafter Architekten aus Deutschland. Das Magazin präsentiert die herausragendesten Häuser von klein bis groß, von sachlich bis cool, von Holz bis Beton aus vielen Städten, Regionen und Ländern Deutschlands. In ihrer unglaublichen Vielfalt zeigen die Beispiele nicht nur das breite Spektrum und die außergewöhnliche Qualität der gesamten bundesdeutschen Baukultur, sondern geben ebenso Einblick in Wohnträume und die Lebenskonzepte ihrer Bewohner: Die spannenden Geschichten der Häuser und ihrer Entstehung erzählen renommierte Autoren und Autorinnen.

2014
Bausubstanz
Stuttgart
Autor: Florian Stocker
Herausgeber: Fraunhofer IRB Verlag
Link

Schwebende Schwere Neugestaltung der katholischen Kirche St. Andreas in Weinstadt Endersbach - Innenraum und Lichtführung

2014
Katholische Kirche St. Andreas Öffnende Helligkeit
Autor: Christian Holl
Herausgeber: german-architects
Link

Das Remstal ist ein immer noch ländlich geprägter Teil Stuttgarter Peripherie, allen Wachstums zum Trotz. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wuchsen mit Flüchtlingen und Zuwanderern katholische Gemeinden, denen neue Kirchen gebaut wurden. Für eine unter ihnen hat 1954 Philipp Olkus in Weinstadt-Endersbach die Kirche St. Andreas entworfen. Die Konzentration des Architekten galt bei dieser für den Ort immer noch großen Kirche dem Innenraum – von außen hielt Olkus sie äußerst nüchtern. Trotz der auch im Innern zurückhaltenden Gestaltung war der Kirchenraum von einer ausgewogenen Raumproportion und einer sorgfältigen Lichtführung geprägt – alte Bilder vermitteln einen bei aller Sparsamkeit feierlichen Eindruck. Die fast fragil anmutende Einheit war allerdings im Laufe der Jahre verloren gegangen. ...

2012
HAUS & AUTO
München
ISBN: 3766719106
Autor: Andreas K. Vetter
Herausgeber: Callwey
Link

EINE HOMMAGE AN DAS AUTO UND DIE ARCHITEKTUR.
Kein Auto muss ein tristes Schattendasein in einer dunklen Garage fristen. Dieses Buch präsentiert 40 innovative Lösungen für die fahrbaren Schmuckstücke designbewusster Architektur- und Autoliebhaber. Die vorgestellten Stellplatz-Konzepte genügen selbstverständlich allen praktischen Ansprüchen, stellen jedoch die architektonischen in den Vordergrund. Von der Tiefgarage bis zum Autolift, vom Carport bis zur „Wohngarage“ wird eine kreative Vielfalt im Umgang mit den Abstellmöglichkeiten gezeigt und ausführlich erläutert. Wesentlich dabei sind auch die baulichen Konzepte dahinter: Die Garage ist kein isoliertes Element vor dem Haus, sondern integriert sich formal und führt die Architektur des Einfamilienhauses konsequent fort

2011
Frankfurter Allgemeine Zeitung: Denkhäuser im tiefen Tann
Frankfurt
Autor: Timo John
Herausgeber: FAZ

Feuilleton

2011
Neue Top 100 Häuser: Zeitlos - individuell - preiswert
Stuttgart
ISBN: 9783421036773
Autor: Thomas Drexel
Herausgeber: Deutsche Verlags-Anstalt
Link

Die 100 besten frei stehenden Einfamilienhäuser, die durch ihre Qualität herausragen, aber keine abgehobenen Luxusobjekte sind: Thomas Drexel zeigt realistische Lösungen für alle Bauherren mit Anspruch – ob Atriumhaus oder Kubus, ob Spitz-, Pult- oder Flachdach, ob Holz, Putz oder Beton, ob groß oder klein, ob im Süden oder Norden. Die 100 Projekte werden allgemein verständlich und visuell anspruchsvoll dokumentiert anhand von Texten, professionellen Innen- und Außenaufnahmen und informativen Plänen. Nützliche Informationen wie Kontaktadressen, Herstellerhinweise und Literatur bietet der Anhang. Eine unentbehrliche Entscheidungshilfe und ein unerschöpflicher Ideenfundus für jeden Bauherrn sowie ein kompetenter Ratgeber für die Kommunikation zwischen Architekt, Handwerker und Auftraggeber.

2010
Topoi Engelsbrand Wohnen im Norschwarzwald
Berlin
Autor: Susanne Kuballa
Herausgeber: DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieure e.V.
Link

In Engelsbrand im Nordschwarzwald verwandelte der Architekt Florian Stocker aus Remshalden ein weitläufiges Anwesen in einen philosophischen Landschaftsgarten mit bewohnbaren und nicht bewohnbaren Bauten. Während die Sanierung und Erweiterung des Bestandsgebäudes bereits seit 2008 abgeschlossen sind, ergänzt seit Sommer 2009 ein neues Wohnhaus das Ensemble.

2009
Zwischen Krieg und Frieden: Internationale Geschichte der Zwischenkriegszeit 1919- 1939

Vortrag am Historischen Seminar Johannes Gutenberg Universität Mainz

2008
Handbuch für Beleuchtung
Landsberg, 39
ISBN: 978-3-609-75650-9
Autor:  Kreuz, Eva-Maria
Herausgeber: ecomed Verlag
Link

Tageslicht in Kirchen, Tageslichteintrag durch Oberlichter, Oberlicht Kirche Mariä Himmelfahrt in Winterbach Architekturbüro Stocker BDA

2004
Karl Friedrich Schinkel Rationalismus und Phantasie in der Baukunst

Vortrag am Hospitalhof Stuttgart

2004
"Ein Haus für die Sinne"

Prof. Dr. Karl Heinz Stocker Vorwort von Florian Stocker

2003
Der Moment der Beschleunigung - Neue Wege in der Architektur Historisches Institut

Universität Stuttgart 2003

2000
Future Bauhaus

Wettbewerb, Anerkennung
Future Bauhaus von Heinz W. Krewinkel DVA 2000

1996
About Snails, Franciscans Homelessness and the City Masterthesis HTC

Department Massachusetts Institute of Technology

1994
Bülau - Jungfernstieg Hamburg

Wettbewerb, 8. Platz - Wettbewerbe Aktuell 1994/05