Bauarena Volketswil

Volketswil
Nachtbild mit Beleuchtungskonzept
Foto © NPA
Grundriss mit Situation
Zeichnung © NPA
Innenraum
Foto © NPA
Aussenbild
Foto © NPA
Architekten
Nüesch Partner Architekten AG
Jahr
2010
Kosten
1 Mio. – 100 Mio.
Stockwerke
5–20 Stockwerke

Die Gesamtvolumentrie des Zimiparks wird im Wesentlichen durch die BAUARENA geprägt. Ihre Staatlichkeit wird durch die Zurücksetzung von der Hauptachse der Industriestrasse und die vorgelagert befindlichen zweigeschossigen Retail-Büro Zone unterstützt.

Der zweigeschossige Retail-Büro bildet einen sanften Übergang zur Industriestrasse. Beide Volumen sind in ihrer Funktion unterschiedlich und manifestieren dies auch durch ihre Fassadengestaltung. Einzig der Sockel zeigt einen direkten Verwandtschaftsgrad auf. Diese Differenzierung lässt jedem der Volumen seine Eigenständigkeit.

Zwei breite Durchbrüche lassen sequentielle Einblicke in die alleeartige Erschliessungsstrasse, welche parallel zur Industriestrasse verläuft. Die Erdgeschossnutzung wird durch geeignete Verkaufslokalitäten und Restaurationen gefüllt. Das Obergeschoss soll durch kleinere Office-Zonen im Dienstleistungssektor genutzt werden. Lager und Technikräume
befinden sich im Untergeschoss.

Die BAUARENA ist ein 6-geschossiger Bau und besteht aus einem Unter-, einem Erd-,4 Obergeschosse sowie ein Attikageschoss.

Dazugehörige Projekte

  • Creaplant – Designers' Saturday
    Architekturbüro Herbert Bruhin
  • SECA Holzwelt
    MARTIN STEINKELLNER ARCHITEKTURFOTOGRAF
  • Koelnmesse 3.0
    JSWD Architekten
  • Tea House in Li Garden
    Atelier Deshaus
  • WOGG – Designers' Saturday
    Architekturbüro Herbert Bruhin

Magazin

Andere Projekte von Nüesch Partner Architekten AG

MFH Eisenburgstrasse
Schübelbach
Alterszentrum Sophie Guyer
Pfäffikon
Wohnsiedlung "Am Hürstwald"
Zürich-Affoltern
MFH Runal mit 2 Whg
Tinizong
Wettbewerb Waldzimmer
Laresch
Ersatzbau / Umbau alte Scheune
Tinizong