Erneuerung Siedlung 3

Zürich
Architekten
Forster & Uhl Architekten
Jahr
2019
Kosten
100.000 – 1 Mio.
Stockwerke
5–20 Stockwerke

Die Siedlung 3 der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Röntgenhof Zürich GBRZ
wurde 1927 gebaut und durch den Architekten Pietro Giumini entworfen und realisiert.
Sie gehört zu den ersten Gründersiedlungen der GBRZ und liegt direkt am
Röntgenplatz in der Stadt Zürich. Die Siedlung besteht aus einen Rand- und einem
Hofgebäude und umfasst 54 Wohnungen sowie einem Kindergarten.
Die Erneuerung erfolgte unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten und ist
im bewohnten Zustand realisiert worden. Die Gebäudehülle wurde umfassend instandgesetzt.
Der Innenausbau, die Küchen, die Nasszellen sowie die gesamte
Haustechnik wurden ebenfalls erneuert und den zeitgemässen Bedürfnissen angepasst.
Die Hälfte der Wohnungen haben einen Balkon im Innenhof erhalten. Die
Umgebung ist neu gestaltet und durch eien Spielplatz, einer Pergola, einem Velonterstand
sowie einer Feuerstelle aufgewertet worden. Die Herausforderung lag darin
mietzinsverträgliche Eingriffe zu realisieren damit die langjährigen Bewohnerinnen
und Bewohner weiterhinin in ihrer vertrauten Umgebung wohnen können.

Dazugehörige Projekte

  • 大阪大学 まちかね保育園
    工藤和美 + 堀場弘 / シーラカンス K&H
  • Pool Pavilion
    Reddymade
  • Sanierung Geschäftshaus Aeschenvorstadt
    KREN Architektur
  • Armadale Residence
    Rob Mills Architecture & Interiors
  • Neubau Chalet
    Arttesa, designed & tailored

Magazin

Andere Projekte von Forster & Uhl Architekten

Umbau und Aufstockung Wohnhaus Bristenstrasse
Zürich
Neubau Kapelle Bergstrasse Samstagern
Samstagern
Umbau Wohnhaus Zürich-Hottingen
Zürich
Sanierung Grossgarderoben Studio 1+2 Hauptgebäude SF Zürich
Zürich
Umbau Haus Kunz-Herzog
Winterthur
Einbau Zahnarztpraxis Stadelhoferstrasse Zürich
Zürich