Schweizerische Botschaft, Wien – Sanierung und Restrukturierung – Arbeiten

Wien, Österreich
Architekten
Suter + Partner AG Architekten
Adresse
Prinz-Eugen-Strasse 7-11, 1030 Wien, Österreich
Jahr
2015
Bauherrschaft
Office fédéral des constructions et de la logistique OFCL, Berne

Die Schweizerische Botschaft in Wien befindet sich in der ehemaligen Reitschule und den Wirtschaftsgebäuden des Palais Schwarzenberg. Das Ensemble war 1751 von Andrea Altomonte erbaut worden. 1927 bis 1929 nahm Karl Wilhelm Schmidt eine Neugestaltung vor, bei der man sich an die barocken Formen anlehnte.

Die Liegenschaft wurde während der letzten Jahre immer wieder punktuell erneuert. Der angestaute bauliche Sanierungsbedarf war beträchtlich. Zusammen mit dem räumlichen und nutzungsbedingten Veränderungsbedarf bildete er die Ausgangslage für ein einheitliches Sanierungs- und Restrukturierungskonzept.

Die Anforderungen an die Gesamtsanierung waren erheblich. So wurde im Hinblick auf denkmalpflegerische Ansprüche eine hohe gestalterische Qualität der Innenräume verlangt. Dazu kamen eine exzellente Material- und Bauqualität sowie ein systemgetrenntes und qualitätsvolles Haustechnikkonzept.

Dazugehörige Projekte

  • 3MFH Oberchärns
    Lengacher Emmenegger Partner
  • Haus in Inchigeelagh
    Markus Schietsch Architekten
  • Centre hospitalier 'Klinikum am Wörthersee'
    Dietmar Feichtinger Architectes
  • Passerelle Simone-de-Beauvoir
    Dietmar Feichtinger Architectes
  • Université Krems
    Dietmar Feichtinger Architectes

Magazin

Andere Projekte von Suter + Partner AG Architekten

BWZ Lyss – Preisgekrönte Sanierung unter laufendem Betrieb – Bildung
Lyss
Mehrfamilienhaus Buristrasse, Bern – Machbarkeitsstudie, energetische Sanierung – Wohnen
Bern
Kirchgemeindehaus Bremgarten b. Bern – Nutzungsanalyse – Strategien
Bremgarten b. Bern
Schloss Schadau, Thun
Thun
Studienauftrag Lischenmoos Gümligen, Baudfeld D
Muri bei Bern