Work.Space – Wie wir arbeiten

Mit dem schnellen technologischen Fortschritt hat sich in den letzten Jahren eine breite gesellschaftliche Debatte rund um die Zukunft der Arbeit entfacht. Dass wir künftig grundlegend anders arbeiten als heute, erscheint dabei als Konsens. Weniger einheitlich sind die Haltungen zur Zukunft der Arbeit. Die Fortschritte in der Robotik und der künstlichen Intelligenz werden dazu führen, dass ein Grossteil unserer Arbeit von Maschinen übernommen wird. Viele Berufe, die wir heute kennen, werden verschwinden. Doch die Umwälzung wird nicht nur Jobs vernichten, sondern auch neue schaffen.

Flexibilität ist das Zauberwort der digitalen Arbeitswelt. Dank den modernen Kommunikationstechnologien ist es möglich, unabhängig von Ort und Zeit zu arbeiten. Ein fixer Arbeitsplatz erübrigt sich, auch weil er oft und aus verschiedensten Gründen verwaist bleibt. Um Fixkosten zu optimieren, neigen Unternehmen immer öfter dazu, ihre Arbeits- und Büroräume zu optimieren. Die Zahl der bereitgestellten Schreibpulte unterschreitet zusehends die Zahl der Mitarbeiter. Welche eher ungewöhnlichen Arbeitsorte gibt es ausserdem? Was und wie und in welchen Räumen werden wir in zwanzig Jahren arbeiten? Diesen Fragen gehen wir mit Work.Space. aus verschiedenen Betrachtungswinkeln auf den Grund.

Das co_WORK.SPACE_lab ist Teil der Veranstaltungsreihe und wird auf bestätigte Voranmeldung gegen eine symbolische Gebühr vergeben. Unsere Spielregeln finden Sie auf unserer Internetseite.


Vortragsreihe

Donnerstag, 6. Juni 2019, 18h - VERNISSAGE
'Raum für Innovation - am Beispiel des PwC Experience Centers'
Wanja Bont, Ehemaliger Leiter des PwC Experience Centers, 
PwC Switzerland

Donnerstag, 27. Juni 2019, 18h
'Arbeitsweltkultur des Handwerks'
Philipp Kuntze, Innenarchitekt, Gründer World Crafts, Leiter Kurszentrum Ballenberg, Bern

Donnerstag, 15. August 2019, 18h
'WorkSpaces heute und morgen – Was zukünftige Generationen erwarten 
können – Gebaute Beispiele und Konzepte (adidas ARENA und andere)'
Stefan Behnisch, Gründungspartner Behnisch Architekten, Stuttgart

Donnerstag, 22. August 2019, 18h
'The next Economy Ecosystem - wie die vor uns liegende Ökonomie die Architektur der Arbeit verändern wird'
Raphael Gielgen, Trendscout Future of Work Vitra AG, Weil am Rhein

Donnerstag, 29. August 2019, 18h
'Work in progress - Thesen zur Arbeitswelt der Zukunft'
Dr. Stephan Sigrist, Gründer und Leiter Think Tank W.I.R.E, Zürich

Donnerstag, 5. September 2019, 18h
'Arbeitsort auf der Gasse'
Carlo Fabian, Sozialpsychologe, Dozent an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW Basel, Präsident Schwarzer Peter Basel
Yvonne Bürgin, Gassenarbeiterin und Co-Geschäftsleiterin Schwarzer Peter Basel

Donnerstag, 19. September 2019, 18h
'Raum schaffen für agiles Arbeiten'
Andreas Erbe, Gründer und Geschäftsführer launchlabs, Basel

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18h
'Smart City Basel'
Philippe Stadler Benz, Projektleiter Smart City SBB
Lukas Ott, Leiter Kantons- und Stadtentwicklung Basel-Stadt

Donnerstag, 7. November 2019, 18h
'Das sinnstiftende Arbeitsumfeld'
Thomas Fundneider, Gründer und Geschäftsführer theLivingCore GmbH, Wien

Donnerstag, 14. November 2019, 18h
'The Office of 2030'
Michael Pawlyn, Exploration Architecture Ltd, London, Lecture in English

Donnerstag, 28. November 2019, 18h
'Das Millennial Manifest'
Bianca Jankovska, Politologin, freie Autorin, Kolumnistin und Social-Media-Konzepterin, Berlin 

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 18h
'Entwicklungen im Arbeitsraum Basel'
Regierungsrat Christoph Brutschin, Vorsteher Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt

Wann
6. Juni bis 13. Dezember 2019
Wo
schauraum-b
Austrasse 24
4051 Basel
Organisator
schauraum-b
Links
Weitere Informationen
www.schauraum-b.ch/

Magazin