Arealentwicklung Schützenmatt

Emmen
Drawing © Fischer Architekten AG
Visualization © 36O 36Ø
Visualization © 36O 36Ø
Visualization © 36O 36Ø
Visualization © 36O 36Ø
Drawing © Fischer Architekten AG
Architecten
Fischer Architekten AG
Locatie
Schützenmattstrasse/Hochdorferstrasse, 6020 Emmen
Jaar
2030
Klant
Brun AG

Studienauftrag 1. Preis – Stadtraum entsteht durch Freiraum: Die Schwammstadt bestimmt das Konzept für die Entwicklung eines neuen urbanen Quartiers auf dem Areal Schützenmatt nahe dem Bahnhof Emmenbrücke.

Das städtebauliche Konzept für das neue Quartier geht vom Landschaftsraum als wichtigstem Element im urbanen Gefüge aus. Dieser besteht zum einen aus einer lebendigen, städtisch geprägten Hauptachse, die parallel zu den Gleisen verläuft und einen öffentlichen Platz einschliesst. Zum andern dient ein stark begrünter Freiraum mit hoher Aufenthaltsqualität als Schwammkörper, der Regenwasser zwischenspeichert und nach und nach wieder an die Vegetation abgibt.

Zwei Bautypen unterstützen die definierten Aussenräume und regeln die innere Ordnung des Raumkörpers. Entlang der Gleise sind dies einfache, lineare und relativ tiefe Riegelbauten mit verschiedenen vertikal gestapelten Nutzungen. Der zweite Typus ist geknickt und gewinkelt, fasst dadurch Aussenräume und zeichnet präzise Stellen im Stadtmuster aus.

Die Setzung der Volumen resultiert als logische räumliche Folge des vorgeschlagenen Stadtgrundrisses und im Dialog zur Nachbarschaft. Die Hauptmasse steht direkt an den Gleisen und nimmt gegen Norden ab, alle Gebäude sind in ihrer Höhenentwicklung gestaffelt und nehmen im Wechselspiel Bezug zu einem Freiraum oder einem räumlichen Schwerpunkt. Die polygonale Form einzelner Bauten reagiert situativ auf das jeweilige Gegenüber und birgt eine gewisse Unverbindlichkeit: Häuser, Nutzungen und Grundrisse sind wandelbar und damit zukunftsfähig.

Das neue Quartier wird von Studierenden über Familien bis hin zu älteren Menschen verschiedenen Bewohnergruppen Raum bieten. An zentraler Stelle, zwischen Stadtplatz und Stadtgarten, befindet sich das Genossenschaftshaus mit Gemeinschaftsraum und Kita. Entlang der Hauptachse sorgen in den Erdgeschossräumen Gewerbe und Läden für Lebendigkeit und leisten zusammen mit einer Buvette am öffentlichen Platz einen wesentlichen Beitrag zur Identität des Quartiers.

Gerelateerde projecten

  • Forst- und Werkhof Crest Ault
    WALTER BIELER AG
  • Paul Reinhart Dreifach-Sporthalle
    Walter Bieler AG
  • Gebäudeadaptierungen Rathausbereich - Zwentendorf
    maul-architekten zt gmbh
  • FON - Wohnbau und Kindergarten Fontanastraße
    GERNER GERNER PLUS
  • GOLD - Wohnbau Goldberg
    GERNER GERNER PLUS

Magazine

Andere projecten van Fischer Architekten AG

Ziegeleiplatz
Winterthur Dättnau
Wohnsiedlung Asylstrasse
Thalwil
Wohnsiedlung Birchlenstrasse
Dübendorf
Hochbord
Dübendorf
Garten-/Stockerstrasse
Zürich Enge