Gratis ÖV in Luxemburg

Juho Nyberg
26. November 2019
Auch die Strassenbahn in Luxemburg soll ab Sommer 2020 gratis sein. (Foto: Smiley.toerist via wikimedia.org)

In keinem anderen Land der EU besitzen die Menschen durchschnittlich so viele Autos wie in Luxemburg. Dem Grossherzogtum droht daher der Verkehrskollaps. Radikale Massnahmen sollen nun Abhilfe schaffen: Ab dem nächsten Sommer soll der gesamte öffentliche Verkehr gratis sein.

Zwar ist Luxemburg nur wenig dichter besiedelt als die Schweiz, doch weist das kleine Land die höchste Pro-Kopf-Zahl an Autos in der gesamten EU auf. Die Luxemburger*innen sind demnach die Autoliebhaber*innen Nummer eins in Europa. Als wäre das nicht genug, kommen noch rund 400'000 Berufspendler*innen mit Wohnsitz im benachbarten Ausland hinzu. Auch sie fahren mehrheitlich mit dem eigenen Wagen zur Arbeit. Nahezu tagtäglich sind die Strassen deswegen verstopft. Die Belastung für Umwelt und Einwohner*innen ist enorm. Jetzt handelt die Regierung: Als weltweit erstes Land wird Luxemburg ab dem nächsten Sommer den gesamten öffentlichen Verkehr kostenlos anbieten. Bereits seit diesem Jahr dürfen Kinder und Jugendliche unter 20 alle öffentlichen Verkehrsmittel unentgeltlich benutzen. Unklar ist indes noch, wie mit dem Unterschied zwischen Abteilen erster und zweiter Klasse zukünftig umgegangen werden soll.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

DIA – Dittel Architekten

Wohnhaus Hofgut

Andere Artikel in dieser Kategorie