Kenne Deine Pappenheimer

Manuel Pestalozzi
4. August 2017
Bilder: Braun Publishing AG

Ein Haus ist auch eine Marke, will man ein Projekt im Sinne des Immobilienmarketings auf die Schienen bringen. Ein neues Buch sagt, welche Folgen diese Erkenntnis mit sich ziehen muss. Es will bei Architektinnen und Architekten Wissenslücken füllen.

Immobilienmarketing ist keine wirtschaftswissenschaftliche Disziplin, die an Hochschulen oder in Studiengängen im Rahmen einer marketingorientierten Ausbildung gelehrt wird. Diese Feststellung hat die Felix Partner aus Zürich zur Herausgabe des Buchs «Hausmarke. Wege des Immobilienmarketings» bewogen. Felix Partner bewegt sich mit mehreren AGs in den Sparten Architektur, Design, Entwicklung und Invest. Man weiss folglich, wovon man spricht.
 
Erst die Marke, dann der Entwurf. Das 320seitige Œuvre zeigt exemplarisch auf, welche Prozesse durchlaufen und welche Methoden eingesetzt werden, damit sich eine neue Marke mit Leben füllt und über eine gekonnte Umsetzung die gewünschte Zielgruppe erreicht werden kann. Im Zentrum der interdisziplinären Vorgehensweise sieht es die Visualisierung der künftigen Bewohnerinnen und Bewohner eines zu vermarktenden Objekts: Eigenheiten, Gewohnheiten, Wünsche und Bedürfnisse. Auf diese Weise, so die Kernaussage des Buchs, beeinflusst das Immobilienmarketing bereits früh die Architektur, den Angebotsmix und das Preisniveau des späteren Angebots. Zu Wort kommen auch «visionären Spezialisten» des Fachs. Thematisch spannt sich der Bogen vom Wohnen der Zukunft über die Potenziale des Cyberspace, die digitale Transformation bis hin zum Marketing und der Markenwelt.
 
Architektinnen und Architekten tun gut daran, sich mit solchen Aspekten des Bauens vertraut zu machen. Denn durch diese Regionen muss der Strom der Ideen, der zu handfesten Entscheiden führt, meist fliessen. Es ist wichtig, dass dann architektonische Grundsätze und Überlegungen zum Treibgut gehören.
 
Hausmarke. Wege des Immobilienmarketings
Braun Publishing AG
320 Seiten
21,8 x 26 cm
Hardcover
Deutsch, Englisch
CHF 68.–
ISBN 978-3-03768-221-0

Verwandte Artikel

Andere Artikel in dieser Kategorie