Schweizer Pavillon an der EXPO 2020 in Dubai

Schöne Aussichten

OOS 
19. Mai 2017
Bild: Space communication © 2017, OOS AG

Mit «Belles Vues» entschied sich Präsenz Schweiz für den Pavillon vom Zürcher Architekturbüro OOS, der in enger Zusammenarbeit mit dem Szenographie-Atelier Bellprat Partner und Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau entwickelt wurde.

In Referenz an temporäre Zeltbauten der Beduinen wird der Schweizer Pavillon an der EXPO 2020 in Dubai aus einer Konstruktion von Gerüstelementen und Textilien gefertigt. Er kann entsprechend einfach auf- und abgebaut werden. Bau, Betrieb und Unterhalt des Pavillons tragen dem Expo-übergeordneten Thema Nachhaltigkeit Rechnung. Inhaltlich basiert das Konzept auf einer Wanderung. Besucherinnen und Besucher erleben und erfahren konkrete «Schweizer Werte», indem sie durch den Pavillon hindurch wandern. Dabei ist der Weg dramaturgisch und inhaltlich in drei verschiedene Akte unterteilt. Jeder Akt steht für ein Kernthema: «typisch schweizerisch», «entdecke Chancen und Möglichkeiten» und «connecting minds – creating the future».

«Wir wollen diese Schweizer Werte mit allen Sinnen erlebbar machen. Das Publikum soll sich auch Jahre später noch an dieses Erlebnis erinnern können – der Besuch im Schweizer Pavillon als biografische Notiz», so Xavier Bellprat, Creative Director bei Bellprat Partner. Hinter «Belles Vues» stehen die Architekten von OOS, die in enger Zusammenarbeit mit dem Szenographie-Atelier Bellprat Partner und Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau die vorgegebenen Kernbotschaften in Raum und Erlebnis übersetzten.

Verwandte Artikel

Andere Artikel in dieser Kategorie