Swiss Art Awards

Studie aus Furansand

 Jenny Keller
12. Juni 2018
Bild: Guadalupe Ruiz
Das Architektenkollektiv TEN gewinnt mit seiner Studie aus schwarzem Furansand einen Swiss Art Award vom Bundesamt für Kultur in der Sparte Architektur.
Am 11. Juni wurde die Ausstellung zu den Schweizer Kunstpreisen 2018, genannt Swiss Art Awards, Am Rande der Art Basel feierlich eröffnet und die Preise wurden an die insgesamt 11 Preisträgerinnen und Preisträger übergeben. Als Überraschungsgast trat Stephan Eicher auf, der mit einer Brass-Band drei Songs zum Besten gab und die Veranstaltung wohltuend auflockerte. Danach wurden die Preisträger des diesjährigen Grand Prix Kunst/Prix Meret Oppenheim geehrt, namentlich die Künstlerin Sylvie Fleury, der Künstler Thomas Hirschhorn und der Architekt Luigi Snozzi. Der bald 86-jährige, gebrechliche Snozzi erhielt einen fast nicht enden wollenden Applaus, als er die Anerkennung für sein Lebenswerk in Basel entgegennahm und sagte: «Ein Architekt ohne Gewissen ist eine Katastrophe. Eine Gefahr.» Wir werden noch ausführlicher berichten.
 
Zwei Generationen tiefer steht das Architektenkollektiv TEN (gegründet 2015, die 10 Mitglieder leben und arbeiten in Zürich), das für seine Installation «Study» mit dem Art Award in der Kategorie Architektur ausgezeichnet worden ist. Die Studie von TEN besteht aus vier Architektur-Fragmenten aus schwarzem Furansand, ein Material, das zur Produktion von Metallobjekten verwendet wird. Die Jury nennt es ein «Übergangsmaterial, das gewöhnlich eher Gussform als Gussmasse ist» und lobt die Erforschung des Potenzials des Materials und die «unerwartete Umkehrung». Die Stelen öffneten das Feld für eine haptische, strukturelle und räumliche Untersuchung.
 
Eine Untersuchung freilich, die sich in einem künstlerischen, etwas verkopften Kanon bewegt und wenig mit angewandter Architektur zu tun hat. Arbeiten, die diesen Schritt schaffen, wären eine willkommene Abwechslung bei den Architektur-Positionen an den Art Awards. Denn Architektur ist eine angewandte Kunst.

Swiss Art Awards 2018
12. bis 17. Juni 2018
Messe Basel, Halle 3
Öffentliche Führungen täglich 16 bis 17 Uhr
Eintritt Frei
 

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

Jean-Paul Viguier et Associés

Majunga Tower

Andere Artikel in dieser Kategorie