Wenig Rekurse

Jenny Keller, Hochbaudepartement der Stadt Zürich 
11. Oktober 2017
Ausschnitt aus der Karte für die Katasterauskunft. Bild: maps.stadt-zuerich.ch
Das Hochdepartement der Stadt Zürich berichtet, dass nur wenige Rekurse gegen die Revision der Bau- und Zonenordnung (BZO) eingegangen seien.
Waren es in den 1990er-Jahren noch mehrere hunderte Rekurse, sind gegen die aktuelle BZO nur 32 Einsprachen eingegangen. Für das Hochbaudepartement ein Zeichen, dass Gemeinde- und Stadtrat ein Regel- und Planwerk von grosser Akzeptanz vorgelegt haben. Der Gemeinderat hatte die BZO-Revision im November 2016 verabschiedet und der kantonale Baudirektor hat sie diesen Sommer zu grössten Teilen genehmigt. Nach der Zustellung der Rekurse wird das Hochbaudepartement im Auftrag des Gemeinderates zu den einzelnen Rekursen innert 30 Tagen Stellung nehmen.

 

Andere Artikel in dieser Kategorie